E-Book downloaden oder auf das Cover klicken
Die Zementgöttin - Klicken und lesen.

"Klappentext"

Eine verletzte Motorradfahrerin nachts mitten auf der Straße. Die 35jährige Rechtsanwältin Kosra Borg will helfen und rutscht kurzerhand in eine albtraumhafte Welt, anscheinend ohne Entkommen. Das bisherige Leben nur ein Traum? Die eigene Identität ein Trugbild? Am Ende kämpft sie ums nackte Überleben, ganz gleich, wer sie in Wirklichkeit ist.

Die 35jährige Rechtsanwältin Kosra Borg hält sich mit juristischer Telefonberatung über Wasser, seit sie vor drei Jahren von einem Mandanten niedergestochen wurde.

Als sie nachts auf der Landstraße einer verunglückten Motorradfahrerin helfen will, verliert Kosra das Bewusstsein. Sie erwacht in einem Hotelzimmer des ihr unbekannten Ortes Totenbruck. Der herbeigerufene Arzt spricht sie mit einem fremden Namen an und hält Kosra Borg für die verunglückte Motorradfahrerin. Von ihren persönlichen Sachen fehlt jede Spur; im Hotelzimmer findet sich nur das Reisegepäck einer anderen Frau.

Sie sitzt in Totenbruck fest. Der unheimliche Ort wirkt wie von jeglicher Zivilisation abgeschnitten. Mehrere Bewohner behaupten, sie zu kennen, obwohl Kosra keinerlei Erinnerung an den kafkaesken Ort besitzt. Kosra Borg beginnt, die Vorgänge zu ergründen. Je näher sie der Wahrheit zu kommen scheint, desto verwirrender und gefährlicher wird die Situation. Menschen begehen Selbstmord, werden brutal getötet und es werden Anschläge auf das Leben von Kosra verübt. Totenbruck wird beherrscht von einem archaischen Opferkult. Die Sekte will offenbar ein Opfer vollenden, das vor Jahrzehnten verhindert wurde.

Als Kosra die Rätsel zu lösen versucht, wird eines immer deutlicher: Alle Spuren führen zu ihr selbst, wer auch immer sie in Wirklichkeit ist.

Zum eBook

Totenbruck

Ein düsterer Ort, dessen Einwohner seit Jahrhunderten eine mystische Gottheit anbeten. Vor über zwanzig Jahren war der Ort Schauplatz grausamer Sektenrituale, bei denen ein Kind getötet und ein weiteres in letzter Sekunde von der Polizei gerettet wurde.

Totenblog

"Nehmen Sie meinen Arm. Halten Sie sich gut fest. Wir werden eine Reihe dunkler Orte besuchen, aber ich glaube, ich kenne den Weg."

Stephen King

Zum hundertsten Geburtstag von Daniel F. Galouye

Ebook kostenlos

Updates.

Wenn du über die Projekte auf Fictioplasma informiert werden willst und regelmäßig weitere Informationen zu meinem Roman „Die Zementgöttin“ erhalten möchtest, dann trage dich bitte hier ein. Informationen zum Datenschutz findest du hier.
Du kannst dich jederzeit wieder durch eine eMail an fictioplasma@posteo.net austragen.
© 2019 Andreas Riehn
Powered by Chimpify